top of page

KERSTIN SERZ



Kerstin Serz kam in den 90er Jahren nach Berlin, um an der UdK zu studieren. Die Beziehungen zwischen menschlichen Figuren, Tieren und Pflanzen bilden die Grundlage ihrer bildlichen Themen. Durch die Kombination dieser fragmentierten Elemente auf komplexe Weise entwickelt ihre Arbeit eine Sprache des Surrealen in einem Kosmos, der einzigartig für ihre Kunst ist.





















 



Ausstellungen (Auswahl)


  • 2019 Kerstin Serz Paintings, Space MM, Seoul, Korea

  • 2019 Fragments of a magic garden no.II, Bundo Gallery, Daegu, Korea

  • 2018 Fragments of a magic garden, Bundo Galerie, Daegu, Korea

  • 2018 Die Braut des Hirschkäfers, Galerie im Garten, Berlin

  • 2016 Land ohne Echo, P103, Berlin

  • 2013 Serz Malerei/Zeichnung, Bundo Galerie, Daegu, Korea

  • 2013 Frauenzimmer, Galerie Lake, Oldenburg

  • 2011 Schwanenkleid, Herz & Stöhr, Berlin

  • 2008 Kerstin Serz Malerei, Tammen Galerie, Berlin

  • 2007 Morgengrauen, Essenheimer Kunstverein, Essenheim

  • 2007 Hinter der Welt, Dorothea- Konwiarz- Stiftung, Berlin

  • 2005 Treibgut, Galerie Tammen & Busch, Berlin

  • 2004 Papiersteppe, Schillerpalais Kunst- u. Aktionsraum, Berlin

  • 2004 Frostbeständig, Galerie 14, Berlin




 


Comments


bottom of page